Das BMVI informiert:

Am Dienstag, den 8. Juni, wird der Masterplan Freizeitschifffahrt veröffentlicht. Mit dem neuen Strategiepapier des BMVI wird die Grundlage für eine nachhaltige und nutzungsorientierte Unterstützung der Freizeitschifffahrt geschaffen.

Der Masterplan wird vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer vorgestellt. Neben dem Bundesverkehrsminister nehmen Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Dr. Norbert Salomon, Leiter der Abteilung Wasserstraßen und Schifffahrt im BMVI, und Prof. Dr. Hans-Heinrich Witte, Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS), an der Veranstaltung teil. Weitere Gäste sind Petros Michelidakis, Direktor der „boot Düsseldorf“, Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Robert Marx, Präsident des Bundesverbands Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW), und Matthias Wedepohl, Wassertourismusexperte von Project M.

Zur Corona-Lage: Unsere Vereinsmitglieder und Gäste werden gebeten, die AHA+L Regeln sowie die aktuellen Verordnungen der Bundes- und der niedersächsichen Landesregierung zu beachten.

Im Namen des Vereinsvorstands
Michael Schuschke
1. Vorsitzender

Unsere Mitglieder und Gäste werden weiterhin gebeten, vor dem Betreten des Clubhauses bzw. vor dem Betreten des Sanitärbereichs sich an den Eingangstüren über die Luca-App zu registrieren. Sie finden dort einen QR-Code. Verwenden Sie Ihr Smartphone und scannen Sie den Code. Denken Sie bitte daran, sich nach dem Verlassen des Clubhauses wieder abzumelden.

luca app

Zur Luca-App

Luca im Playstore

Luca im App Store

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier: zum Download als PDF

Die Luca-App ermöglicht eine schnelle und digitale Kontaktdatennachverfolgung. Anders als die Corona-Warn-App der Bundesregierung bietet Luca die Möglichkeit, Kontakte im Bedarfsfall nachzuverfolgen und so Infektionsketten aktiv und kurzfristig zu unterbrechen. Damit ist sie ein wirksameres Instrument zur Pandemiebekämpfung, das das Gesundheitsamt unmittelbar nutzen kann. Betriebe und Einrichtungen in Braunschweig sowie Besucherinnen und Besucher können die Luca-App ab sofort kostenfrei nutzen. Die App steht für die Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android zur Verfügung. (weiters siehe hier)

Im Winter 2021 wurden ab dem 10. Februar der Elbeseitenkanal, der Mittellandkanal und seine Stichkanäle für die gesamte Schifffahrt gesperrt. Mit Beginn des Tauwetters ab dem 16.02. ließ das Wasserschifffahrtsamt mittels dreier Eisbrecher die Fahrrinnen wieder herstellen. Der Film zeigt die drei Eisbrecher Büffel, Elbe und Biber auf der Fahrt von ESK km 2,5 über den MLK bis zum Braunschweiger Hafen bei km 219,5.

 Nur für Geimpfte!

2020 05 04 Laendersache small

Quelle: Schratuniversum (C) Torsten Senger

Seit mehr als einer Woche haben wir strengen Frost. Dennoch liegen im Hafenbecken des BMC einige Boote, deren Eigner Angst davor haben, dass die zunehmend dicke Eisdecke ihren Booten schaden könnte. Das Wasserschifffahrtsamt zieht den letzten Eisbrecher ab und sperrt ab dem 10.02. den Kanal für die gesamte Schifffahrt. Dieser Kurzfilm zeigt einige Impressionen aus der Perspektive des Braunschweiger Motorbootclubs.